Sonntag, 6. Januar 2013

Sd.Kfz 182 Tiger II 1/48 für Boltaction Teil IV - Pigmente/Details

Im vierten Teil meines Projektes beschäftige ich mich nun mit dem "dreckigen" Teil des Alterns.

Pigmente, sie kleben und haften überall, also gleich vorab, eine Unterlage die nicht mehr gebraucht wird bzw. die leicht gerreinigt werden kann verwenden. 


Ich verwende von den diversesten Firmen die verschiedensten Pigmente, MIG Productions, Vallejo, Forge World usw. ich mische mir aus allen was ich verfügbar habe den benötigten Farbton.


Am oberen Bild sieht man die Auswirkung von trocken aufgebrachten Pigmenten, sie werden einfach mit einem Pinsel aufgenommen und an der zu bearbeitetenden Fläche aufgebracht. Dann werden die Pigmente etwas in die Oberfläche eingearbeitet (einfach ein wenig an der Stelle reiben) und zum Abschluß noch mit einem anderen Pinsel wieder etwa entstaubt/entfernt. Dies kann so oft wiederholt werden, bis der gewünschte Effekt erreicht ist.
Oben schön zu sehen an den hellen Pigmentflecken.

Am folgenden Bild sieht man den Einsatz der Pigmente an den Wartungsklappen am Heck des Panzers. 
Die Auspuffanlage wurde seit Beginn der Bemalung mittels des Rust and Dust Sets von Lifecolor bemalt, zum Abschluß kamen dann noch Rostpigmente von MIG Productions (dunkle und helle) zum Einsatz, diese wurden hier jedoch nicht trocken angebracht sondern mit dem Pigmentfixer von MIG Productions fixiert.Zum Thema Pigmente komme ich im nächsten Teil noch genauer.


Als letzten Schritt in diesem Teil begann ich mich den Details zu widmen, dazu gehören die Panzerjacke, die MP40, die Panzerfaust und sonstige Ausrüstungsgegenstände am Panzer. Keine große Sache also.



LG
Stefan

Teil V: die Kette