Dienstag, 9. Juli 2013

Flakscheinwerfer 37 - 1/48 Wespe Models

Hallo Leute und Willkommen zum Baubericht des Flakscheinwerfers 37 von der Firma Wespe Models aus Rumänien. Ja, genau mein üblicher Maßstab 1/48 - wie bereits erwähnt ist das Modell sehr fein ausgeführt, da es ja eigentlich aus dem Modellbau stammt und nicht für den Tabletopeinsatz geplant ist.

Mein Scheinwerfer wird jedoch seine Verwendung als Missionsziel oder als Zierde für meine Flakstellungen am Tabletoptisch erfahren und dementsprechend wird das Modell auch auf einem Base montiert werden (auch natürlich zum Schutz des Modells) und mit einer kleinen Szene (inkl. Bedienung) aufgebaut werden.

Aber nicht so schnell, zuerst muss ich das Ding ja erst einmal bauen.

Am ersten Bild zu sehen, alle Bauteile aus dem Bausatz
Hier zu sehen die Bauteileliste (mit der man recht gut die Vollzähligkeit prüfen kann)
Ja, man glaubt es kaum - aber das ist die gesamte Bauanleitung

Hier werden gerade die Protzen für den Scheinwerfer zusammengebaut - das einzige was hier von mir modifiziert wurde - ich habe die Achsen ersetzt und aus Büroklammern ersetzt. 

Der Aufbau des 150cm großen Scheinwerfers (rechts im Bild die Lafette und links das Gehäuse des Scheinwerfers)

Die Aufhängung - links und rechts die Steher und das lange Ding nun ja das ist die Handkurbel zum Ausrichten des Scheinwerfers
Noch einmal eine Übersicht über den Baufortschritt

auf den beiden oberen Bildern ist der fertig gebaute Flakscheinwerfer 37 zu sehen
fertig grundiert mit Polyurethanlack von Vallejo
die Grundfarbe - Dark Yellow von Vallejo Air Colours ist aufgetragen
am letzen Bild für den Baubericht - der fertige Scheinwerfer mit dem Handtrieb auf seinem Base
 
Was kann ich abschließend zum Bau sagen, die Teile passen nahezu perfekt - es waren keinerlei Verspachtelungen notwendig - hier und da ganz wenig zum Nachschleifen, aber da das Wespe Models ja von Werk aus schon macht, hat der Modellbauer hier eher wenig zu tun.
Für den Bau ist es sehr hilfreich wen man Literatur zur Verfügung hat, oder so wie ich immer in der Nähe den PC stehen hat um durch die Bildersuche bei Goggle sich Abhilfe zu schaffen wo die Bauanleitung Unsicherheiten zulässt.
Alles im allen ein sehr interessanter nicht alltäglicher Bausatz der gut von der Hand ging.
So nun fertig für heute, ich möchte noch ein wenig an der Bemalung weiter kommen.

Danke fürs reinschauen
Stefan