Montag, 28. April 2014

Westfront 1917 - Deutscher Großangriff auf die Britischen Gräben (Bolt Action Day 2014 - Oberndorf)

So liebe Leute, der

1. Bolt Action Day in Oberndorf bei Salzburg ist geschlagen. Es war eine sehr feine Veranstaltung in einem familiären Kreis. Wir hatten insgesamt 4 Bolt Action Tische und einen FoW Tisch als Sideevent.

Geboten wurde 1 Pazifiktisch wo sich Chindits und die Kaiserliche Japanische Armee trafen, ein etwas fiktiver Tisch wo sich Österreichische Infanterie der Italienfront des 1. WK gegen Japaner und Marines erwehrten. Dies wurde als zeit übergreifendes Manöver um die gegenseitigen Strategien und Taktiken kennen zu lernen gewertet. Dann war noch ein Tisch an dem sich Deutsche Fallschirmjäger und US Marines zum Austausch von Gefechts Praktiken trafen.
Am Sideevent Flames of War Tisch wurde ein schönes Setting aus dem Vietnamkrieg gezeigt.
Für Bilder diese Tische möchte ich euch bitten auf der Silent-Night-Games Homepage vorbei zu schauen.

Ich möchte hier exclusiv vom Gemeinschaftsprojekt mit Elric berichten. Aufgrund des 100sten Jahres des Ausbruchs des 1. Weltkriegs bauten wir einen Spieltisch der einen Ausschnitt der Westfront in den letzten Jahren des "Krieges der alle anderen Kriege beenden wird!".
Bauzeit für dieses Projekt inklusive Bemalung der Armeen liegt bei ca. 3,5 Monaten. Alle Figuren sind von Great War Miniatures. Excellente Figuren im 28mm Maßstab.

Ein detaillierter Baubericht für den Tisch folgt noch.

Hier und heute werde ich mich auf das erste Spiel das auf dieser Platte stattfand eingehen und wie so oft die Bilder für sich sprechen lassen. Einige der Ideen bzw. Anregungen wurden von der genialen Seite von Mr. Sidneyroundwood geholt. Diese Seite ist ein Fundus an Ideen und Umsetzungen.

Die Mission: ein deutscher Großangriff bei Nacht - gespielt wurde mit allen was wir hatten - bei mir waren das alles in allem 1619 Pkt Westfront Deutsche im Jahre 1917. Die Britische Seite konnte nicht ganz so viel aufbieten und war bei ca. 1400 Pkt.
Es war schnell klar, das die Deutschen den Angriff durchführen würden - also bezogen die Truppen die Stellung und warteten auf das Signal der Offiziere.

Der Tisch in all seiner Pracht, das erste mal mit allen Details und Extras.

Die SE5 und die Pfalz D III liefern sich bereits einen Luftkampf über den noch stillen Gräben. Die beiden Flieger sind von Eduard Models in 1/48 - die schnelle Weekend Version, wunderschöne Modelle. 



Ein A7V "SchnucK" hat sich bereit gestellt um den Angriff zu unterstützen.

Die ersten Truppen stellen sich in den deutschen Gräben zum Angriff bereit.


Wenige britische Trupps waren zu dieser späten Stunde in den vorderen Gräben.


Die deutschen Gräben sind bereit, der Angriff steht kurz bevor.
 




Der Angriff hat begonnen, die Deutschen schleichen auf die Britischen Linien zu - ohne möglichst viel Lärm zu machen. Die Nacht auf ihrer Seite gehen die Deutschen vor. Ein vorbereiteter Artillerieschlag auf die britischen Linien alarmiert diese - die Britischen Reserven werden aus den Reservegräben nach vorne gebracht. 




Oben: Blick aus den britischen Gräben auf die angreifenden Deutschen. Nicht zu vergessen - diese Aufnahme war nur dank neuester Technik möglich, da ja tiefste Nacht über dem Schlachtfeld herrschte.

Unterstütz von "SchnucK" rücken die Deutschen unaufhaltsam vor. Dank der tiefschwarzen Nacht bleiben die einzelnen Trupps weitestgehend unbemerkt.
der britische Feldverbandsplatz - direkt an der Front. (Modelle von Grand Manner)
 
Eine britische S.E. 5 überfliegt in der langsam aufkommenden Morgendämmerung die Front - und sieht den massiven deutschen Angriff in der Tiefe.

Britische Gräben - mit aufgepflanzten Bajonett erwarten die Boys den Angriff.


 
Der Angriff rollt unaufhaltsam weiter!


die englischen Stellungen - Unterstützung kommt - ein Mark IV "Male" namens "Rosie"



Angriff durch das von der Artillerie zerpflügte Niemandsland. 



"SchnucK" unterstützt den Angriff - kommt jedoch aufgrund der Nacht und er Bodenverhältnisse nur langsam voran.




"Rosie" rollt langsam über die eignen Gräben nach vorne.

Britische Verstärkungen gehen nach vorne.

Die Veteranen versuchen in einen bessere Stellung zu kommen um den bevorstehenden Nahkampf besser entgegnen zu können.


der erste deutsche Einbruch in die britischen Gräben - kurz, heftig und blutig - kurz um
"Trough mud and blood!"


Britischer Artilleriebeobachter in Bedrängnis. Er sollte jedoch diesen Großangriff überleben, da die Infanterie in die Gräben dahinter einbrach und die Stellung des Beobachters einfach überrannte.
Im Vordergrund noch zu sehen das Heck des Whippet - im Hintergrund der ausbrennende Mark IV -  der Verlierer aus dem Duell  mit dem A7V .


Die erste britische Stellung ist und heftigen Verlusten genommen. Der Sturmtrupp ist in die Linien eingebrochen.
 


Die Gefechtssanitäter versuchen ihr Bestes um den verwundeten Kameraden in vorderster Linie zu helfen. 

Englische Infanterie versucht den vorderen Verbandsplatz zu sichern, um einen Abtransport der Kameraden in Hinterland sicherzustellen. 

Der Bunker ist genommen - dank des Flammenwerfers den der Angriffstrupp mitführte.

Blick über die englischen Gräben - die gesamte linke Flanke ist eingebrochen - die deutschen haben auch den britischen Kommandostand genommen. 
Wow, was für ein geniales erstes Spiel. Die Nachtregeln haben zweifellos den deutschen Angriff unterstützt. Es hat immerhin 5 Runden gedauert, bis es hell wurde, dadurch konnten die Angreifer bis auf Einbruchsdistanz an die englischen Linien vorrücken.
Dies ist der erste AAR von der Westfront 1917 - aber sicherlich nicht der letzte.
Solch ein Setting bietet eine schier endlose Anzahl an Möglichkeiten.

Vielen Dank für euer Interesse am Hobby, wir hoffen immer wieder bei den einen oder anderen das Interesse zu wecken.

LG
Stefan

Kommentare:

  1. Sehr schöner Bericht und klasse Tisch! Auch die Figuren brauchen sich natürlich keinesfalls zu verstecken. Also rundum gelungen.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr geiler Tisch, leider konnte ich/wir beim "1.BA-Day" nicht dabei sein, aber das haben wir am Samstag ja eh schon besprochen !!

    AntwortenLöschen