Samstag, 16. März 2013

Die ersten Häuser!

Wie im letzten Post angekündigt arbeite ich derzeit an einer Spielplatte für Bolt Action. Ich habe mit einigen Häusern begonnen, die Platten folgen sobald ich die Lagerprobleme gelöst habe, da mir momentan der Platz ausgeht. Die Häuser sind allesamt innen bespielbar bzw. kann man die Figuren reinstellen. Ich habe jedoch auf den Innenausbau verzichtet um Material sowie vor allem Zeit zu sparen. Man kann den Innenausbau ja auch noch später nachholen, da alle Ecken usw. noch immer schön erreichbar sind.

Das hauptsächlich verwendete Material für alle Häuser sind sogenannte Depronplatten in 5 und 3 mm Stärke. Diese Platten sind in Paketen zu je 10 Platten in den meisten Baumärkten zu erhalten. Diese Platten kommen aus der Wärmedämmung für den Innenausbau, im Moment gibt es die Platten soweit ich weiß in weiß und in Mintgrün. Die Mintgrünen Platten haben jedoch auf einer Seite eine Strukturprägung was aber nicht weiter stört wen man diese einfach nach innen baut. Sollte man diese Platten nicht im Baumarkt bekommen so kann man sie auch bei Modellbaufirmen kaufen, diese Platten werden nämlich auch für den RC-Leichtflug Modellbau verwenden. Sie sind so gut wie nicht zu brechen (also sehr verwindungsstabil) jedoch lassen sie sich mit einem normalen Messer, Skalpell oder auch Lötkolben ohne Aufwand bearbeiten. Zum Verkleben dieser Platten verwende ich den UHU Por Kleber der speziell für die Verklebung von Styropor Platten geeignet ist. Ich verwende keinen Holzleim, da Leim beim Aushärten nicht mehr flexibel bleibt reisen die Klebestellen leichter wieder auf, der UHU Por dagegen bleibt etwas flexibel und verschweißt die Klebestellen auch miteinander, jedoch ohne die Platten aufzulösen. 

Der wichtigste Grundsatz für die Bearbeitung dieser Platten:

  "Nichts verwenden was Lösungsmittel enthält!"

Die Dächer der Häuser wurden mit einfachen Wellkarton aus dem Bastelzubehör ausgeschnitten. 
Die Struktur am Boden habe ich mit der Fertigspachtelmasse "Raufaser Reparatur Moltofill" hergestellt, dies geht sehr einfach da das Moltofill bereits die Struktur enthält. 

Die Bemalung der einzelnen Gebäude erfolgte in erster Linie mit dem Airbrush und verschiedensten Farben. Über den Farbton bin ich mir noch nicht so ganz sicher, da mir der Boden persönlich noch nicht so gefällt, da bin ich für Ideen immer offen.

So nun gut, ich muss wieder an den Basteltisch, den Rest der Erklärung sollen die Bilder übernehmen.

Gruß
Stefan


















Kommentare:

  1. Amazing work! Just a word of advice put the Blog Translate option on your blog so I can read it, my German is VERY rusty and I can only get a few words without Google Translate.

    Oh, if you have templates could you post them? I may not mind trying my hand at them!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thx, for your kind words! about the translation option I haven´t found it.
      And there are no templates for my build, all of them are done direct at the material used.

      Löschen
  2. Die Häuser an sich sehen echt klasse aus. Top, mehr kann man da nicht sagen! Nur die Bodenstruktur des Sandes würde ich feiner machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Thomas, das mit der Bodenstruktur ist noch nicht so ganz finale, ich habe hier das erstemal mit der Fertigmischung "Rauhfaser Reparatur Moltofill" gearbeitet. Bin mir noch immer unschlüssig ob ich noch mit Streu etwas machen soll usw.

      Löschen
  3. also die Gebäude find ich sehr gut gelungen Stef.

    @Gelände-Boden: versuchs etwas dunkler....mehr richtung braun...würd ich meinen. vl mit etwas Grasstreu!? wirkt vl besser? wäre das keine option? denke wenn das im FoW ned so blöd aussieht könnt das hier auch klappen :P

    lg chris

    AntwortenLöschen